Viberect®

Zur Haupnavigation springen Zum Inhalt springen

Sprache der Seite wählen:
KESSEL medintim GmbH

Viberect® X3

Viberect® ist ein therapeutisches medizinisches Vibrationsgerät zur Behandlung von Störungen der Ejakulation. Es ist weltweit das einzige Gerät, das gezielte Vibrationsstimulation an beide Seiten des Penis (dorsal und ventral), d. h. an beide Zweige des Pudendusnervs abgibt. Dieser gilt bei Medizinern und Anatomen bei beiden Geschlechtern als der "Herrscher des Beckens". Der Viberect® stimuliert die physiologische sexuelle Reaktion, indem Ihre körpereigenen Wege zu Ejakulation sicher genutzt werden.

Was ist Viberect®?

  • Ein therapeutisches Medizingerät zur Behandlung von Störungen der Erektion und Ejakulation für die Anwendung zu Hause oder in der Klinik
  • Die leistungsfähige, hohe Amplitude und Frequenz ermöglichen eine wirksame Stimulation
  • Viberect X3® ist geeignet zur Ejakulationsprovokation

 

Beschreibung Viberect

Die Vorteile auf einen Blick

  • Seit 2008 entwickelt und empfohlen von Urologen und Chirurgen die Prostatakrebs behandeln
  • Sicheres, physiologisches, nichtinvasives und leistungsfähiges Hilfsmittel
  • Physiologische Alternative zu Medikamenten, Spritzen und Operationen
  • Schmerzfreie, sanfte, angenehme Erfahrung
  • Frequenz und Betriebsarten sind für Komfort und Wirksamkeit regulierbar
  • Leistungseinstellung zur Auslösung von Ejakulation bei Männern mit Rückenmarkverletzung
  • Leicht kombinierbar mit anderen Hilfsmitteln (oralen Medikamenten, Spritzen, Vakuumerektionshilfen und Implantaten)
  • Einfacher Betrieb, auch einhändig (für Männer mit Rückenmarksverletzung)
  • Sicherheitsfunktion für einfaches An- und Abschalten im Handgriff

Wie funktioniert Viberect®?

Die Erektion des Penis ist ein von Nerven generiertes Ereignis. Es wird durch das sakrale Rückenmark koordiniert. Eingeleitet wird es von anregenden und sexuell relevanten Nervenimpulsen des Hirns und des Penis. Hierdurch wird eine komplexe Ereigniskette herbeigeführt, die die Füllung des Penis mit Blut ermöglicht.

Auf der Oberfläche des Penis befinden sich Millionen von Nervenrezeptoren. Diese Rezeptoren reagieren besonders auf wiederholte Stimulation, wie Vibration mit einer speziellen Frequenz und Amplitude. Der Viberect® entwickelt beides.

Diese Nerven kommunizieren mit wichtigen sexuellen Zentren in Hirn und Rückenmark. Bei der Physiologie der sexuellen Reaktionsfähigkeit und der Harnfunktion spielen sie eine entscheidende Rolle.

 

 

Sexuelle Anregung (erotische Gedanken, Bilder, genitale Stimulation usw.) führen zur Erregung der sexuellen Zentren im Sakralbereich des Rückenmarks. Deren Aktivierung löst eine komplexe Ereigniskette aus, die dazu führt, dass sich der Penis mit Blut füllt. Dieses Blut muss am Austritt aus dem Peniskörper (den Erektionskammern) gehindert werden, um Versteifung zu erreichen.

Viele wichtige Muskeln liegen strategisch an der Penisbasis. Wissenschaftler nehmen an, dass sie für die Stabilisierung des Penis während der Steifheitsphase der Erektion wesentlich verantwortlich sind. Sie unterstützen das Zusammenpressen der Venen, damit das Blut den Penis nicht verlassen kann. Dadurch wird die Steifheit verstärkt, und die Erektion kann leichter gehalten werden. Der Viberect festigt diese Muskeln durch fortwährende Aktivierung des Bulbocavernosus-Reflexes.

Bei jüngeren Männern ohne ED arbeiten alle Nerven, Muskeln und Gefäße, die für die Erektion verantwortlich sind optimal. Wenn Männer älter, gesundheitlich angeschlagener, depressiv sind, zu viele Medikamente nehmen oder Krebstherapien bekommen haben, ist das Zusammenspiel von Nerven/Gefäßen/Muskeln nicht länger harmonisch. Aufgrund von venöser Leckage treten weniger Blutfluss, weniger Erregung und weniger Festigkeit usw. auf.

Hinweis: Rückenmarkverletzte tragen das Risiko von autonomer Dysreflexie.

 

Produkt online kaufen
Onlinekauf nur für Privatkunden